Welche Kriterien gibt es für Unterkünfte für Asylsuchende?

Bereits seit 01.04.2010 gelten für die Anmietung oder Errichtung neuer Unterkünfte „Leitlinien zur Art, Größe und Ausstattung von Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber“. Danach ist zum Beispiel vorgesehen, dass der individuelle Wohnbereich für jeden Asylbewerber sieben Quadratmeter regelmäßig nicht unterschreiten darf. Derzeit entsprechen über 75 % der Gemeinschaftsunterkünfte diesen Standards. Aufgrund der weiter ansteigenden Zahl von AsylbewerberInnen und der damit verbundenen Schwierigkeiten, geeignete Räumlichkeiten zur Unterbringung zur Verfügung stellen zu können, sind die Leitlinien derzeit seit Anfang August 2015 bis auf weiteres außer Vollzug gesetzt. (Siehe Asyl in Deutschland – Antworten zu den wichtigsten Fragen)