Was bedeutet die Ablehnung eines Asylantrags?

Grundsätzlich sind abgelehnte Asylbewerber ausreisepflichtig. Die Versorgung abgelehnter Asylbewerber richtet sich aber weiter nach den Bestimmungen des Asylbewerberleistungsgesetzes, sie sind also in der Versorgung noch den Asylbewerbern gleichgestellt. (siehe Asyl in Deutschland – Antworten zu den wichtigsten Fragen)