Patenamt

Der Pate/die Patin einer Familie oder einer Wohngemeinschaft

  • ist erster Ansprechpartner der Flüchtlinge für alle auftretenden Fragen, kann in der Folge aber  auch viele Aufgaben innerhalb der Helferkreises delegieren.
  • wird rasch zur Vertrauensperson und übernimmt damit langfristig auch menschliche Verantwortung, wird oft eine Art Familienmitglied.
  • muss viele Informationen zum Leben hier in Deutschland geben, unermüdlich!
  • kann selbst viel Neues über eine andere Kultur lernen!
  • vollbringt einen ständigen Balance-Akt zwischen ’soviel Unterstützung wie nötig und so wenig wie möglich‘.
  • wird in der Regel stets freudig empfangen, sollte bei jedem Besuch nach Möglichkeit ein bisschen Zeit mitbringen zum  Tee Trinken usw…

Aufgabenbereiche bei der Unterstützung von Erwachsenen:

  • erste Orientierungshilfe am Ort: Wo gibt es was (Lebensmittel, Kleidung, z.B. Tafel und Rot-Kreuz-Laden in Raubling).
    Allfällige Fahrten zur Erledigung von Einkäufen, Behördengängen oder Arztbesuchen müssen die Paten nicht selbst erledigen. Sie melden lediglich dem Fahrdienstkoordinator unseres Helferkreises den jeweiligen Bedarf. Um alles Weitere kümmert sich der Fahrdienstkoordinator.
  • Hilfe bei der Korrespondenz mit den Behörden/Ausfüllen von Formularen (Landratsamt, Amt für Migration, Jobcenter)
  • Aufklärung über verschiedene Möglichkeiten des Deutschunterrichts
    Mitglieder unseres Helferkreises bieten derzeit drei Mal wöchtenlich in den Räumlichkeiten des Verkehrsamts Deutschunterricht an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an Kursen in Raubling bzw. Rosenheim. Der Pate/die Patin versucht gemeinsam mit den Flüchtlingen deren jeweilige Bedürfnisse zu eruieren (Notwendigkeit einer Alphabetisierung? Vorkenntnisse?) und dann die beste Lösung zugänglich zu machen.
  • Kontaktanbahnung bei der Arbeitssuche
    Unsere Paten werden vom Leitungsteam bzw. von den Mitgliedern unseres Helferkreises informiert, sobald sich eine Arbeitsmöglichkeit für AsylbewerberInnen ergibt.
  • Erfassung materieller Berdürfnisse
    Falls in einem Haushalt wesentliche Gegenstände fehlen (z.B. Wohnungseinrichtung oder Fahrräder), nimmt der zuständige Pate den Bedarf auf und informiert das Leitungsteam. Daraufhin versucht das Leitungsteam, die nötigen Sachspenden mit Hilfe der Mitglieder unseres Helferkreises zu beschaffen.
  • Freizeitaktivitäten
    Häufig entwickelt sich im Rahmen einer Patenschaft eine Beziehung, die über die reine Hilfe zur Selbsthilfe hinaus geht, und „ganz nebenbei“ entsteht der beiderseitige Wunsch nach gemeinsamen Freizeitaktivitäten.
    Davon abgesehen gibt es in den Reihen unseres Helferkreises Helferinnen und Helfer, die zusätzlich Freizeitaktivitäten mit Flüchtlingen anbieten und auf diese Weise unsere Paten entlasten und gleichzeitig die Integration der AsylbewerberInnen weiter fördern.

Aufgabenbereiche bei der Unterstützung von Kindern:

  • Kontakt zur Schule (Einschulung, Gespräche mit den Lehrern)
    Nach einer ersten Bedarfserfassung kann diese Aufgabe auch an Fachleute in unserem Helferkreis delegiert werden.
  • Kontakt zum Kindergarten (z.B. Anmeldung)
  • Bedarfserfassung für Hausaufgabenbetreuung
    Paten müssen die Hausaufgabenbetreuung nicht selbst übernehmen, sondern können diese Aufgabe delegieren.  Innerhalb unseres Helferkreises steht ihnen eine eigene Koordinatorin für diesen Bereich zur Verfügung, die für jedes Kind je nach Bedarf aus dem Kreis unserer Helferinnen und Helfer eine passende Hausaufgabenbetreuung organisiert.
  • Begleitung zum Kinderarzt (Impfungen!), ggf. auch zum Zahnarzt
    Auch diese Aufgabe kann selbstverständlich delegiert werden.
  • . . . . . .

Paten sind niemals alleine und werden in allen Belangen vom Leitungsteam mit Rat und Tat unterstützt.

Denkbar ist auch die Aufteilung eines Patenamtes auf zwei Personen, was allerdings eine gute Kommunikation und Kooperation zwischen den beiden Paten voraussetzt.

Selbstverständlich ist jede Patin/jeder Pate grundsätzlich frei, nach einer Anfangszeit zu entscheiden, dieses Amt doch nicht dauerhaft übernehmen zu wollen. Bisher ist allerdings noch keine Patin/kein Pate wieder abgesprungen …

Falls Sie sich vorstellen können, ein Patenamt zu übernehmen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren (kontak@asylhelferkreisneubeuern.org). Unsere aktuellen Paten stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.