Afghanisches Nationaltericht

Kabuli Palau

Kabuli Palau

Zutaten (für 4 Personen)

500 g Reis, 500 ml Öl, 1 kg Fleisch (Lamm, Rind oder Hühnchen), 500 g Karotten, 2 Zwiebeln, 200 g Rosinen, Salz, Zucker

Zubereitung

Zuerst den Reis waschen und ca. eine halbe Stunde im Wasser einweichen. Das klein geschnittene Fleisch und die Zwiebeln im Öl anbraten. Dann die Rosinen und Karotten dazu geben. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ca. 30 Min. kochen lassen.

Dieses Rezept wurde uns zur Verfügung gestellt von Marzia Taheri

Marzia Taheri

Werbeanzeigen

Syrische Hauptspeise

Kibbeh, frittierte gefüllte Bulgur-Lammfleisch-Klöße aus Syrien (Achtung: Auwändig!)

Kibbeh

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Füllung: 50 g Walnüsse, 250 g Lammhack, 2 EL Butterschmalz, Salz, Pfeffer, ½ Teelöffel Chilipulver, Zimt, Kreuzkümmel

Für die Klöße: 250 g feinen Bulgur, 500g Lammfleisch, 1 kleine Zwiebel, Pfeffer, 1 Teelöffel Paprikapulver

Zubereitung

Für die Füllung die Walnusskerne fein hacken. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen in ein halb cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, fein würfeln. Schmalz in Pfanne erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze anbraten, bis Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren glasig braten. Salz, Gewürze, Walnuss und Pinienkerne dazugeben, noch kurz mit anbraten, dann die Füllung beiseite stellen.
Für die Klößchen Bulgur in eine große Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken und 5 Minuten stehen lassen. In ein Sieb abgießen und das überschüssige Wasser herausdrücken. Auf Küchenpapier ausbreiten, um die restliche Flüssigkeit aufzusaugen. Lammfleisch würfeln. Zwiebel schälen und würfeln. Das Lammfleisch mit der Zwiebel entweder ein paarmal durch den Fleischwolf drehen oder im Blitzhacker zu einer feinen Konsistenz verhacken. Es sollte schon beinahe eine Paste sein. Zum Durchkühlen in den Kühlschrank stellen. Bulgur gut auspressen, mit dem Fleisch vermischen. Salz, Pfeffer und Paprika dazugeben, alles gut durchmischen.

Eine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Den Bulgurfleischteig in 24 Portionen teilen. Aus jeder Portion mit feuchten Händen ein eiförmiges Klößchen formen. In jedes Klößchen von einem Ende aus mit dem Daumen eine Öffnung drücken. Dafür das Klößchen am besten in die linke Hand nehmen und zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand diese Öffnung vergrößern, je dünner die Teigschicht dabei wird, umso besser. Sie darf aber auf keinen Fall reißen. Einen Teil der Füllung in jedes Klößchen geben, die Öffnung mit feuchten Händen gut verschließen. Die Enden der eiförmigen Klößchen zu Spitzen formen.
Backofen auf 75° vorheizen.
Die Klößchen in einer Pfanne mit dem Öl 3 – 4 Min. frittieren. Bis zum Servieren im Ofen (50° Umluft warm halten).

Dieses Rezept wurde zur Verfügung gestellt von Nadja Steifi

Nadja Steifi

Pakistanische Süßspeise

Gajrela, pakistanische Süßspeise mit Karotten

Gajrela

Zutaten (für 4 Personen)

500g Karotten, 250 ml Milch, 250 ml süße Sahne, 2 Esslöffel Rosinen, 50 g gemahlene Mandeln, 50 g Zucker

Gewürze: 1 Teelöffel Kardamompulver, je eine Messerspitze Zimt, Nelken und Musaktnuss

2 Teelöffel gehackte Pistazien für die Garnierung

Zubereitung:

Die geraspelten Karotten mit der Milch, der Sahne und den Rosinen aufkochen und dann bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Anschließend Mandeln und Zucker unterrühren und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Wenn die Konsistenz dick und puddingähnlich ist, den Topf vom Herd nehmen und die Gewürze untermischen. Die Gajrela in eine Servierschüssel füllen und mit Pistazien bestreuen. Am besten lauwarm genießen.

Dieses Rezept wurde uns zur Verfügung gestellt von Sohail Mohammad.

Sohail Mohammad